Ausflug nach Freest in die Heimatstube

Auf Wunsch eines Vereinsmitgliedes wollten wir am heutigen Tag nach Freest aufbrechen, um uns die dortige Heimatstube etwas genauer anzuschauen. Heimatstube wurde das frühere Schulgebäude und spätere Zollamt bereits 1962 als der Schuldirektor Erich Mundstock begann, die von ihm leidenschaftlich gesammelten Gegenstände des täglichen Lebens auszustellen. Nach Schließung der Heimatstube 1987 wurde die Sammlung erst im Jahre 1992 wieder ausgestellt. Sehr zur Freude der Besucher der Heimatstube. Auch wir waren sehr angetan von dem liebevoll eingerichteten kleinen Museum. So mancher schwelgte beim Anblick von altem Kinderspielzeug oder Küchengegenständen aus früheren Zeiten in Erinnerungen und einige Besucherinnen konnten stolz berichten, dass sich der ein oder andere Gegenstand noch heute in ihrem Besitz befindet.
Nach einem gemeinsamen Mittag in der Hafentaverne und einem kurzen Spaziergang ging es für alle wieder zurück nach Greifswald.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.