Reisebericht Schottland

Wieder einmal gut besucht war unsere Reiseberichtveranstaltung in den Räumlichkeiten der Makarenkostraße 18. Diesmal ging die Reise quer durch Schottland. Herr Schneidewind führte uns mit Hilfe seiner Fotografien an unzähligen Burgen vorbei, zeigte die schottische Landschaft und ließ die Zuhörer ein wenig in die schottische Geschichte eintauchen. Dabei blieb die Frage eines Besuchers, warum es denn so viele Burgruinen in Schottland gäbe, nicht unbeantwortet. „In Zeiten knappen Baumaterials wurden die Steine der Burgen einfach gestohlen und für den eigenen Häuserbau verwendet. Doch nicht nur lange Finger, sondern auch Brandschatzungen setzten einigen dieser schottischen Gemäuer zu. So ist es umso bedeutsamer, wie viele geschichtsträchtige Burgen in Schottland noch heute erhalten sind und von Liebhabern und Interessierten besichtigt werden können.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.